Ich bin nervös, wie immer bin ich viel zu früh. Die Karte ist geschrieben und wieder im Couvert und den Blumenstrauss habe ich auch. Ich gehe noch spazieren.

Nun ist es soweit, ich klingle, stelle mich vor und bekomme Einlass. Als ich vor der Tür stehe, öffnet mir eine andere Dame :“ Hallo, komm rein! Ich soll dich im Auftrag der Lady vorab in Empfang nehmen ! “  Einwenig überrascht trete ich ein.

“ Madame bereitet sich für dich noch vor und ich bringe dich gleich in das Bad. Die Blumen nehme ich dir ab und übergebe sie der Lady .“ Ich bedanke mich bei ihr und sie führt mich zum Bad. “ Wenn du fertig bist klopfe und ich hole dich ab. Deine Kleidung verstaust du in diesen Korb und nimmst ihn dann mit.“ Ich führe aus wie angeordnet, als ich fertig bin, klopfe ich an die Tür. Sie wird geöffnet und die nun vor mir stehende Dame trägt in ihren Händen einige Ledermanschetten.

“ Die Lady wünscht, dass ich dich etwas vorbereite. “  Unvermittelt beginnt sie damit mir Arm- und Beinmanschetten anzulegen sowie eine Augenmaske umzubinden.  “ So, nun nimm deinen Korb und ich bringe dich zur Lady.“  Mit diesen Worten führt sie mich über den Flur in einen anderen Bereich. Im Hintergrund ist leise klassische Musik zu hören. Sie positioniert mich mitten im Raum , nimmt mir den Korb ab und signalisiert mir per Körperdruck, hier stehen zu bleiben. Etwas später höre ich das Geräusch von Ketten, die mit sicherer Hand an meine Manschetten befestigt werden.Mittels stramm ausgeführten Zug bewegen sich plötzlich meine Arme nach oben und beide Beine in eine stabile Grätsche.

Ich stehe spannungsgeladen im Raum, straff angekettet, gefühlt hängend und blind. Die Situation wirkt fast friedlich, ich werde zusehends unruhig . So viele Gedanken durchströmen mich , etwas ist anders als sonst , was wird heute noch passieren, werde ich es ertragen können, kann ich der Lady noch gerecht werden ?

Die Musik wird leiser , deutlich spüre ich nun die Präsenz der Lady und ihre Stimme führt mich augenblicklich zurück in die Gegenwart.

“ Ich möchte unser Vorgespräch heute einmal in einer anderen Position führen. Du stehst hier und bist mir bereits voll ausgeliefert und ich erzähle dir, was dich zukünftig erwartet!

Wie du sicherlich bereits ahnst, wird deine Hauptaufgabe nach wie vor sein  MIR Lust zu bereiten in vielerlei Hinsicht.  Dabei ist es zukünftig noch mehr unabdingbar, dich meiner Person und meinen Regeln unterzuordnen als es bis dato in der Vergangenheit geschehen ist.

Dazu gehört auch die Thematik der Terminierung. Ich als deine Lady werde ab jetzt sehr penibel darauf achten, dass du deine monatlichen Erziehungsstunden genauestens einhältst. Auch meine Extratermine werde ich  nun selbstverständlicher einfordern, ob es dir passt oder nicht, spielt dabei keine Rolle ! Zusätzlich wird es in meinem Geburtstagsmonat  ein weiteres Stelldichein für dich bei der Lady geben, dieser Extrabesuch wird mehr als die üblichen 2 Stunden andauern.

Wie du siehst, gibt es viel zu tun! Auf diese Art und Weise werden wir uns von Mal zu Mal besser kennenlernen. Ab und zu erzählt die Lady dir bereits im Vorfeld, was sie mit dir anstellen wird, damit du dich bereits im Gedanken rege damit beschäftigst. Aber sei gewiss, ich werde auch immer wieder mit Überraschungen brillieren und dich dahin führen, wo es mir besonders gut gefällt.Ob die Welt des Schwarzen Kabinetts oder meine Spezialklinik, du hast die Ehre, an meiner Seite zu sein, es wird dich (und auch die Lady)  fordern, fördern, es wird uns beide entwickeln und mich als authentische Lady glücklich machen!

Bei Alledem halte ich immer schützend und verantwortungsbewusst meine Hände über dich und dein immenses Vertrauen, meine Hochachtung und mein Respekt sei dir gewiss!

Doch nun genug gesprochen, lass uns erleben…!

 

 


 

3 Kommentare
      • Lady Constanza
        Lady Constanza sagte:

        Werter Detlef,
        deine Leidenschaften und Fantasien sind bei mir in allerbesten Händen, deine Hingabe verdient voll und ganz meine Wertschätzung.
        Herzlicher Gruss,
        Lady Constanza

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.